Home Vorstand Mitglieder Chronik Spielplan Unsere Musik Impressum Links
Spielmannszug Freiwillige Feuerwehr Stadt Eschweiler 1910
© Spielmannszug Freiwillige Feuerwehr Stadt Eschweiler
Anlässlich des 100 Jährigen Jubiläums wurde unser Chronik auf den neuesten Stand gebracht. Dank vieler Helfer und dem leider 2010 verstorbenen Freund und Gönner des Spielmannszugs Günter Jacquorie wurde dies zu einem beachtlichen Werk! Vielen Dank nochmal denen die daran mitgearbeitet haben und viel Spaß!

Vorwort (Günter Jacquorie)

Das Trommler- und Pfeiferkorps der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Eschweiler feiert 2010 sein 100 jähriges Jubiläum.

Wenn gleich das Spielmannswesen auf eine beeindruckende Geschichte zurückblicken kann, das seine Wurzeln bereits im Mittelalter hat, so ist das 100 jährige Bestehen des Spielmannszuges, das sich den Werten der Tradition und der Musik verpflichtet fühlt, ein besonderes Ereignis. Während der 100 Jahre gab es Höhen und Tiefen, es gab zwei Kriege und immer wieder begann ein Neuanfang. Deshalb ist es erfreulich, dass das Trommler- und Pfeiferkorps diese wechselvollen Zeiten gut überstanden hat, wobei neben der Musik auch die Kameradschaft nie zu kurz kam. Das Korps hat seine kulturelle Aufgabe, andere Menschen zu erfreuen in hervorragendem Maße bis zum heutigen Tag erfüllt. Der beste Beweis der Leistungsstärke sind die großen Erfolge auf nationaler und Internationaler Ebene. 100 Jahre sind im Lauf der Welt nur eine kleine Zeitspanne. Dennoch soll man das Jubiläum in großem und würdigem Rahmen feiern. Das 100 jährige Bestehen des Trommler- und Pfeiferkorps ist aber auch Veranlassung genug, die Erinnerungen, von den Anfängen bis zur Gegenwart, in einer Chronik festzuhalten. Aufgrund der Quellenlage ist es leider nicht mehr möglich, eine lückenlose Chronik zu erstellen. Die Protokollbücher wurden Opfer beider Weltkriege. Man war daher auf die Aussagen früherer Mitglieder und auf Zeitungsarchive angewiesen. „Musik allein ist die Weltsprache und braucht nicht übersetzt zu werden, da spricht Seele zu Seele“. Der Schriftsteller Berthold Auerbach schrieb diese Zeilen Mitte des 19. Jahrhunderts und sie haben bis zum heutigen Tag nichts an Wirkung verloren.

Die Gründung

Getreu diesen Worten gründeten am 17. Oktober 1910 einige Männer, die in der Kaiserlichen Armee von 1907 – 1909 ihren Dienst geleistet hatten und auch als Trommler und Pfeifer ausgebildet waren, das Trommler- und Pfeiferkorps der Freiwilligen Feuerwehr Eschweiler. Gründungslokal war das Lokal Stürtz, Dürenerstrasse. Die Führung des Korps übernahm kurzfristig Herr Schöngen. Später wurde dieses Amt von dem ehemaligen Stabshornisten Johann Dohmen ausgeführt. Ihm zur Seite stand der Hornist Franz Herpers sen. als Stellvertretender Korpsführer, Josef Jakobs als Kassierer und Matthias Sauerbier als Schriftführer. (s. Festschrift „75 Jahre Trommler- und Pfeiferkorps der Freiwilligen Feuerwehr Eschweiler“) In der Festschrift zur Erinnerung an die 40 jährige Jubelfeier der Freiwilligen Feuerwehr Eschweiler, gegründet am 19. Dezember 1889, steht geschrieben: „...dass das seinerzeit gebildete Knaben – Trommlerkorps auf Generalversammlungsbeschluss vom 28. Februar 1912, durch acht gediente Spielleute ersetzt werden sollte“. Im „Bote an der Inde“ vom 17. Oktober 1951 anlässlich des „40 jährigen Jubiläums des Trommler- und Pfeiferkorps der Freiwilligen Feuerwehr Eschweiler“ erinnerte sich Franz Herpers sen., dass sich im Jahre 1911 einige Spielleute, die gerade vom Militärdienst zurück gekehrt waren, im Lokale Pütz auf der Dürenerstraße trafen und das Trommler- und Pfeiferkorps gründeten. Trotz widersprüchlicher Aussagen scheint das Gründungsjahr realistisch zu sein. Das Gründungsjahr 1910 findet seine Bestätigung im „Bote an der Inde“ von Samstag, 14. Mai 1910. Anlässlich des Schützenfestes der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Eschweiler stand in einer Anzeige u. a.: „Die Musik wird ausgeführt von der Königlichen Unteroffiziersschule zu Jülich unter Leitung des Herrn Obermusikmeisters Ohst, von der gesamten Feuerwehrkapelle unter dem Dirigat von Herrn Kapellmeister Engels und dem Trommlerkorps unter dem Korpsführer Schöngen“ (Schöngen war der erste Korpsführer) Bestärkt wird diese Aussage in der Festschrift: „75 Jahre Trommler- und Pfeiferkorps Feuerwehr Eschweiler“: als erstes Spiel nach der Gründung wurde das Eschweiler Schützenfest Pfingsten 1910 übernommen.
vor
                  letzte Aktualisierung: 06.01.2017
Chronik